Auf der Überholspur: Onlineplattform Doctena macht auch kurzfristige Arzttermine möglich

• Termin innerhalb weniger Tage statt wochenlangen Wartens
• Patienten profitieren von Realtime-Buchung
• Mit mehr als 5.000 registrierten Ärzten in Deutschland klarer Marktführer

(Berlin, 6. April 2017) Die Vereinbarung von Terminen bei Fachärzten hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der größten Probleme des deutschen Gesundheitssystems entwickelt – besonders für gesetzlich Versicherte. Auch wenn durch die neue Gesetzesinitiative Patienten mittlerweile Anspruch auf einen Termin innerhalb von vier Wochen bei einem Mediziner in der Nähe haben, sieht die Realität oft anders aus. Dabei sollten Patienten auch einen Vorteil nutzen, den Doctena, Deutschlands führende Plattform für die Onlinebuchung von Arztterminen, bietet. Mit ihr können Patienten – gesetzlich Versicherte wie Privatpatienten – bereits heute direkt auf die Realtime-Terminsysteme von 5.000 Allgemein-, Fach- und Zahnärzten in Deutschland zugreifen und kurzfristig Termine bei Hautarzt, Orthopäde & Co. wahrnehmen. Dr. Ron Lehnert, Geschäftsführer von Doctena Deutschland: „Auch bei chronisch ausgebuchten Fachärzten fallen täglich Termine aus, die herkömmlichen Anrufern meist nicht offenstehen, weil sie für Spontanpatienten geblockt oder unmittelbar wieder neu vergeben werden. Für Ärzte, die bei Doctena angeschlossen sind, werden diese Termine auf unserem Portal aber in Realtime angezeigt und können direkt gebucht werden.“

Die 2013 in Luxemburg gegründete Plattform mit Deutschlandzentrale in Berlin gehört zu den erfolgreichsten Buchungskonzepten im Gesundheitsmarkt und reformiert gerade den gesamten Prozess der Terminvereinbarung bei Ärzten, der immer noch stark vom Telefon geprägt ist – mit all seinen Nachteilen für Patient und Arzt. Unter doctena.de kann der Patient hingegen einfach nach seinem Arzt des Vertrauens oder anderen Medizinern in seinem Stadtteil oder seiner Region suchen – und direkt online freie Wunschtermine ordern. Nützliche Services wie Kalendereintrag, Erinnerungsfunktion oder Terminhistorie ergänzen das Konzept. Angeschlossene Ärzte profitieren von der Zeitersparnis für ihr Personal, das sich wichtigeren Aufgaben in der Praxis widmen kann. Denn statistisch gesehen dauert die telefonische Vereinbarung eines einzelnen Termins für Praxisangestellte ganze 10 Minuten. Außerdem werden auf diese Weise Terminausfälle verringert, die Planung vereinfacht und der Patientenstamm konsequent erweitert.

Immer mehr Ärzte steigen auf Onlineterminierung um
Bereits heute nutzen bundesweit mehr als 5.000 Ärzte – und damit mehr als doppelt so viele wie bei den beiden Hauptwettbewerbern zusammen – die Plattform von Doctena und machen ihre Termine für Patienten damit einfach, sicher und intuitiv buchbar. In Berlin sind bereits über 500, in München knapp 300, in Frankfurt 250, in Hamburg sowie in Köln/Düsseldorf jeweils rund 200 Ärzte angeschlossen. Dr. Ron Lehnert, der selbst aus der medizinischen Praxis kommt, ist sicher, dass Doctena täglich Hunderten Patienten in Deutschland helfen kann, die dringend einen nötigen  Arzttermin wahrnehmen müssen: „Mehr als 100.000 Arzttermine werden aktuell jeden Monat über Doctena in Deutschland gebucht. Rund 10 Prozent davon sind kurzfristige Terminslots, die erst innerhalb der letzten 24 Stunden zuvor freigegeben wurden.“

Telefonische Terminvereinbarung wird mittelfristig abgelöst
Um das Ärztenetzwerk in den Städten wie in den ländlichen Regionen rasch auszudehnen, will Europas Nummer-1-Plattform weiter stark wachsen. Dr. Ron Lehnert: „Unsere Plattform ist sowohl für Patienten, die dringend Arzttermine benötigen, als auch für Ärzte, die die Effizienz ihres Terminmanagements erhöhen wollen, besser als jede Gesundheitsreform.“

Weitere Informationen zu Doctena sind im Internet unter www.doctena.de abrufbar.

Über das Unternehmen:
Doctena mit Europasitz in Luxemburg und Deutschlandzentrale in Berlin ist Europas und Deutschlands führende Plattform für die Onlinebuchung von Arztterminen. 2013 in Luxemburg gegründet, verfügt die Terminplanlösung, die den traditionellen Telefon-Terminbuchungsprozess von Allgemein-, Fach- und Zahnärzten digitalisiert und mit vielen hilfreichen Funktionen für Arzt und Patient – wie Erinnerungsfunktion, Terminhistorie oder Kalendereintrag – anreichert, aktuell über 5.000 angeschlossene Ärzte in Deutschland und rund 7.000 in Europa. Damit ist Doctena in Deutschland und Europa klare Nummer 1. Aktuell ist Doctena in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und in der Schweiz präsent und beschäftigt 50 Mitarbeiter. CEO ist Patrick Kersten, Geschäftsführer von Doctena Deutschland ist Dr. Ron Lehnert.

Bildmaterial

Ansprechpartner