Goetzfried AG auch 2016 auf der CeBIT in Hannover präsent

  • IT-Personaldienstleister tritt als Kooperationspartner des Landes Hessen am Gemeinschaftsstand D40 in Halle 7 auf

Wiesbaden, März 2016 – Die Goetzfried AG ist als einer der größten deutschen IT- und Personaldienstleister in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal auf der Digital-Business-Messe CeBIT in Hannover vertreten. Das Unternehmen präsentiert sich vom 14. bis 18. März 2016 als Standpartner am Gemeinschaftsstand des Landes Hessen, Stand D40, im Public Sector Parc in Halle 7. Am Messestand des Landes werden Projekte für eine moderne Verwaltung vorgestellt und die Hintergründe der Digitalisierung im öffentlichen Sektor beleuchtet. Goetzfried unterstützt das Land Hessen seit Jahren als strategischer Kooperationspartner.

Für Thomas Götzfried, Vorstandssprecher und Gründer der Goetzfried AG, gehört die digitale Transformation von Behörden und Ämtern nach wie vor zu den großen Herausforderungen und ist noch lange nicht abgeschlossen: „Das CeBIT-Motto ‚d!conomy’ als Verbindung von digital und economy betrifft nicht nur Unternehmen, sondern auch Behörden und Kommunen. Im Idealfall ist der öffentliche Sektor für die Privatwirtschaft sogar Vorreiter der Digitalisierung. Wir begleiten Unternehmen wie Behörden auf diesem Weg und unterstützen sie durch die Versorgung mit geeigneten IT-Fachkräften und durch die Übernahme von IT-Services.“

Wirkungsvolles E-Government hilft Kosten sparen
Dass der öffentliche Sektor in Deutschland die Chancen der Digitalisierung noch nicht ausreizt, zeigt auch die Entwicklung im diesjährigen CeBIT-Partnerland Schweiz: Während dort die Zahl der E-Government-Nutzer kontinuierlich steigt, stagniert sie in Deutschland seit Jahren. Dabei hat der Nationale Normenkontrollrat errechnet, dass die öffentliche Verwaltung durch wirkungsvolles E-Government über 30 Prozent der Ausgaben einsparen könnte. „Die Digitalisierung bietet dem öffentlichen Sektor viele Chancen. Neben der Kostensenkung und der effizienteren Gestaltung von administrativen Abläufen ist ein moderner Arbeitsplatz auch im ,War for Talents’ ein gewichtiger Faktor“, so Thomas Götzfried.

IT- und Personallösungen für die Verwaltung 2.0
Die 1987 gegründete Goetzfried AG hat bereits zahlreiche Akteure aus Bund, Länder und Kommunen bei der Digitalisierung begleitet. Das Wiesbadener Unternehmen übernimmt unter anderem für öffentliche Auftraggeber die Suche nach passenden IT-Spezialisten, sowohl für den temporären als auch für den dauerhaften Einsatz. Darüber hinaus berät Goetzfried bei komplexen Modernisierungsprojekten, realisiert eigenverantwortlich Projekte und übernimmt Aufgabenpakete als Managed Services.

Wie die Goetzfried AG Kommunen, Behörden, aber auch die Privatwirtschaft bei dieser Herausforderung unterstützen kann, zeigt sie an allen Messetagen in Halle 7 am Stand D40.

Weitere Informationen zur Goetzfried AG sind u. a. unter http://www.goetzfried.com sowie auf Facebook unter http://www.facebook.com/GoetzfriedAG/ und auf Twitter unter https://twitter.com/goetzfriedag abrufbar.

Über die Goetzfried AG
Die Goetzfried AG mit Hauptsitz in Wiesbaden und zehn weiteren Standorten, von Berlin bis Zürich, ist einer der führenden IT- und Engineering-Dienstleister für Personal und Projekte in Deutschland. 1987 zunächst als Softwareentwicklungs- und IT-Beratungsunternehmen gegründet, bietet es heute ein umfassendes Leistungsspektrum. Dieses reicht von der Rekrutierung und Steuerung von IT-Experten und Ingenieuren auf Zeit über die eigenverantwortliche Realisierung von Projekten bis hin zu Personalberatung für Fach- und Führungskräfte in der IT. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 1.000 Mitarbeiter und setzte 2015 voraussichtlich rund 145 Millionen Euro um. Die Goetzfried AG ist seit 2006 eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten Allgeier SE (München) und gehört laut der Lünendonk®-Studie 2015 zu den Top-3-IT-Personaldienstleistern in Deutschland. Vorstandssprecher der Goetzfried AG ist Thomas Götzfried. Weitere Informationen unter www.goetzfried.com.

Über Allgeier SE
Allgeier SE ist eines der führenden IT-Unternehmen für Business-Performance. Mit einer auf Innovationen und Zukunftstrends ausgerichteten Wachstumsstrategie sowie einem integrativen unternehmerischen Modell verbindet Allgeier die Vorteile eines internationalen Anbieters mit den Tugenden mittelständischer Unternehmer. Operative Geschäftsbereiche mit individuellen fachlichen oder branchenbezogenen Schwerpunkten arbeiten gemeinsam für über 3.000 Kunden aus nahezu allen Branchen. Mit über 6.000 angestellten Mitarbeitern und rund 1.400 freiberuflichen Experten bietet Allgeier den Kunden als One-Stop-Shop ein umfassendes Lösungs- und Leistungsportfolio. Allgeier bildet mit einem hochflexiblen Delivery-Modell das komplette IT-Leistungsspektrum ab, von Onsite über Nearshore bis hin zu Offshore. Mit einem starken Standbein in Indien werden Flexibilität und höchste Skalierbarkeit der Leistungen sowie hoch qualifiziertes Expertenwissen in der High-End-Softwareentwicklung sichergestellt. Zu den Kunden von Allgeier zählen global arbeitende Konzerne genauso wie innovative mittelständische Betriebe, die sich durch leistungsstarke IT-Lösungen, intelligente Software und flexible Personaldienstleistungen strategische Vorteile sichern wollen. Die stark wachsende Gruppe mit Hauptsitz in München verfügt über mehr als 90 Niederlassungen im deutschsprachigen Raum, im übrigen Europa sowie in Indien, Singapur, Vietnam, Mexiko und in den USA. 2014 erzielte Allgeier einen Umsatz von 428 Millionen Euro (fortgeführtes Geschäft). Allgeier SE belegt in der Lünendonk®-Liste 2015, „Führende deutsche mittelständische IT-Beratungs- und Systemintegrations-Unternehmen“, den ersten Platz. Allgeier Experts ist nach ünendonk®-Marktsegmentstudie 2015, „Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung von IT-Freelancern in Deutschland“, unter den Top-3-IT-Personaldienstleistern in Deutschland. Die Gesellschaft ist am Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse im General Standard gelistet (WKN 508630, ISIN DE0005086300). Weitere Informationen unter www.allgeier.com.

Zum Artikel

02.03.2016 Uhr
Alle Bilder herunterladen:

Bildmaterial

Ansprechpartner