Größte Münchner Transaktion des Jahres: Bayern Projekt und Europa Capital erwerben Telefónica-Zentrale

(München, 22. März 2017) Die Bayern Projekt GmbH aus München ist weiter auf Erfolgskurs. Im Rahmen eines Joint Ventures mit Europa Capital hat der Projektentwickler erfolgreich den Firmensitz der Telefónica Deutschland GmbH im Münchner Stadtteil Moosach erworben. Für einen dreistelligen Millionenbetrag schloss das Joint Venture den Kaufvertrag über die rund 42.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche am Georg-Brauchle-Ring 23–25 ab. Der Bieterprozess wurde exklusiv von Colliers International übernommen. Sven Renz, geschäftsführender Gesellschafter der Bayern Projekt Firmengruppe: "Selbstverständlich stellt eine derartige Investition einen weiteren bedeutenden Meilenstein in unserer Firmengeschichte dar, welcher uns alle sehr stolz macht. Neben den immobilienwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, freuen wir uns insbesondere darüber, dass wir mit Europa Capital das Vertrauen eines überaus leistungsfähigen und kompetenten Partners gewonnen haben." Mit dem Erwerb der Telefonica-Zentrale baut Bayern Projekt seine Developmentaktivitäten im Kernmarkt München auf eine Projektpipeline bis 2020 von über 500 Millionen Euro weiter aus. So stärkt der Münchner Projektentwickler seine Marktposition, stellt sein Development-Portfolio auf noch breitere Beine und profitiert von den Synergien durch eine erhöhte Diversifizierung.

Die Value-Add Investmentstrategie des Münchner Projektentwicklers und die bestehende Mietsituation ermöglichen eine optimale Ausnutzung des Marktzyklus. Noch bis 2018 ist die Gesamtmietfläche vollständig an das Telekommunikationsunternehmen Telefónica Deutschland vermietet. Das Objekt befindet sich in herausragender Lage am Bürostandort Moosbach. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Olympiapark gelegen, bietet die Immobilie modernste und innovative Büroflächen. Der aus sieben Einzelkernen bestehende Grundriss schafft große Flexibilität und gibt die Möglichkeit einer Drittverwendung. Zudem verfügt das Objekt mit seiner Lage am Mittleren Ring über eine ausgezeichnete Anbindung mit dem PKW als auch den öffentlichen Nahverkehr. Mit dem Deal ist es der Bayern Projekt GmbH und Europa Capital gelungen, die bislang größte Bürotransaktion auf dem Münchner Markt in 2017 zu erzielen.

Über BAYERN PROJEKT
Die BAYERN PROJEKT GmbH mit Sitz in München beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit dem professionellen Investment, Development und Management von ausgewählten Immobilienanlagen. Seit dieser Zeit wurden Investitionen mit einem Volumen von über 750 Mio. Euro entwickelt, begleitet und abgewickelt. Gegenwärtig entwickelt die Bayern Projekt das Hochhausensemble Bavaria Towers mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 380 Mio. Euro. Geschäftsführender Gesellschafter ist Sven Renz. www.bayernprojekt.de

Bildmaterial

Ansprechpartner