Positive Geschäftsentwicklung: Marktführer Doctena zieht erfolgreiche Halbjahresbilanz 2017

(Berlin, 23. August 2017) Doctena, Deutschlands und Europas führende Plattform für die Onlinebuchung von Arztterminen mit Deutschlandsitz in Berlin, zieht für das erste Halbjahr 2017 eine äußerst positive Bilanz. So konnte das Unternehmen organisch und anorganisch wachsen und mit aktuell rund 7.000 verzeichneten Ärzten und Zahnärzten in Deutschland und 9.000 europaweit seine unangefochtene Marktführerposition weiter ausbauen. In der ersten Jahreshälfte hatte Doctena die Plattformen terminland.de (Deutschland) und Sanmax (Belgien) im Rahmen sogenannter Asset-Deals übernommen. Zugleich hat Doctena in den vergangenen Monaten sein Servicespektrum strategisch erweitert und wurde mit dem Gütesiegel „Geprüfte Servicequalität“ ausgezeichnet. Dr. Ron Lehnert, Geschäftsführer Doctena Deutschland: „Wir sind sehr zufrieden mit den Entwicklungen im ersten Halbjahr, und zwar in allen Bereichen. Wir konnten in den letzten Wochen und Monaten unsere Plattform um zahlreiche Features erweitern, die die Nutzung von Doctena noch einfacher und intuitiver machen. Zudem ist es uns gelungen, Hunderte neue Ärzte von den Vorteilen unserer Onlineterminplattform zu überzeugen und auch die Zahl der Patienten, die ihre Arzttermine über Doctena buchen, massiv zu steigern.“

Allein in Deutschland konnte die Zahl der angeschlossenen Ärzte seit Jahresbeginn um 2.000 gesteigert werden, europaweit um 4.000. Damit hat Doctena den Vorsprung in den vergangenen Monaten weiter stark ausgebaut und ist die klare Nummer eins für Terminplanlösungen im Arztsegment. Erst im März hatte Doctena die Arztsparte des Wiesbadener Onlineterminanbieters Terminland erworben. Im Juli folgte dann der 1998 in Belgien gegründete Dienstleister Sanmax. Damit hat Doctena seit 2016 seine Präsenz in Deutschland und Europa mit insgesamt vier Übernahmen stark erweitert. Seit seiner Gründung 2013 in Luxemburg setzt der Marktführer im Rahmen seiner dualen Unternehmensstrategie sowohl auf organisches, vertriebsbasiertes Wachstum als auch auf Business Development durch Zukäufe. Aktuell ist Doctena in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und in der Schweiz präsent.

Führender Onlinekalender mit Gütesiegel
Seit dem Launch vor rund vier Jahren ist die Kernidee von Doctena die flächendeckende Digitalisierung der Terminvereinbarung für Ärzte. Die Zahlen belegen dabei, wie stark Doctena bereits den Alltag deutscher Praxen verändert hat. Immer mehr Mediziner setzen bei ihrem Termin- und Praxismanagement auf die Vorteile der Onlineterminierung mit Doctena – wie z. B. die Echtzeit-Terminvereinbarung. So sind in Berlin aktuell bereits 600, in München 330, in Frankfurt 260, in Hamburg sowie in Köln/Düsseldorf jeweils über 200 Ärzte angeschlossen – Tendenz weiter steigend. „Die klassische Terminvereinbarung per Telefon nimmt immer weiter ab. Die Vorteile bei der Nutzung von Doctena liegen sowohl für Ärzte als auch für Patienten klar auf der Hand“, so Dr. Ron Lehnert. So sparen Praxen, die ihre Terminvergabe über Doctena managen, bis zu 70 Prozent wertvolle Zeit, in der sich das Personal wichtigeren Aufgaben widmen kann als dem ständig klingelnden Telefon. Weitere nützliche Features sind z. B. frei definierbare Terminregeln wie GKV vs. Privatversicherung, Neu- vs. Bestandspatient oder auch Terminlimits pro Quartal. Die Realtime-Verfügbarkeit gibt Ärzten zudem die Möglichkeit, ausgefallene Termine kurzfristig freizugeben und neu zu besetzen. Dabei passt sich Doctena allen individuellen Anforderungen der Vergabe medizinischer Termine an.

Wartezeiten werden minimiert
Patienten wiederum können sich über besonders kurze Wartezeiten freuen und frei werdende Arzttermine sofort buchen. Zudem profitieren Patienten von einer neuen Wartelistenfunktion, die im Prinzip wie eine klassische Warteliste funktioniert. Sagt ein Patient seinen Termin ab, wird dieser an die ersten fünf Patienten auf der digitalen Warteliste weitergereicht. Die Patienten können den  Termin ganz einfach per Mausklick für sich buchen. Rund zehn Prozent aller gebuchten Termine sind kurzfristige Terminslots, deren Zahl mithilfe der neuen Wartelistenfunktion zusätzlich gesteigert werden. Auch hier spielt die Echtzeit-Terminvereinbarung eine entscheidende Rolle. Zudem bietet Doctena Patienten die Möglichkeit, ihre Arzttermine online zu managen. Auch erleichtert ein automatischer Terminreminder per SMS das Terminmanagement der Patienten und wird damit zur praktischsten Form der Terminvereinbarung – so wird künftig kein Vorsorgetermin mehr vergessen. Erst im April wurde Doctena vom Deutschen Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) mit dem Gütesiegel für „Geprüfte Servicequalität“ ausgezeichnet. Mit einem Spitzenwert von 96,90 Prozent konnte Doctena in sämtlichen Servicetests überzeugen.

Große Ziele für das zweite Halbjahr
In den nächsten Monaten soll der Erfolgskurs konsequent fortgesetzt und durch weitere technische Neuerungen, wie beispielsweise eine mobile App, ergänzt werden. Bis Ende des Jahres soll die Anzahl der Ärzte und Patienten, die auf Doctena vertrauen, durch die Stärkung der Vertriebs- und Serviceteams weiter massiv ausgebaut werden. Dr. Lehnert: „Unser Ziel ist klar definiert: Wir wollen die Präsenz sowohl in den Städten als auch in ländlichen Regionen stärken, sodass die analoge Terminvergabe in Deutschland nach und nach ins Netz verlagert wird. In anderen Branchen hat dies bereits funktioniert – und dank Doctena wird das nun auch beim Management von Arztterminen immer mehr zur Selbstverständlichkeit.“

Weitere Informationen zu Doctena sind im Internet unter www.doctena.de abrufbar.

Über das Unternehmen:
Doctena mit Europasitz in Luxemburg und Deutschlandzentrale in Berlin ist Europas und Deutschlands führende Plattform für die Onlinebuchung von Arztterminen. 2013 in Luxemburg gegründet, verfügt die Terminplanlösung, die den traditionellen Telefon-Terminbuchungsprozess von Allgemein-, Fach- und Zahnärzten digitalisiert und mit vielen hilfreichen Funktionen für Arzt und Patient – wie Erinnerungsfunktion, Terminhistorie oder Kalendereintrag – anreichert, aktuell rund 7.000 angeschlossene Ärzte in Deutschland und rund 9.000 in Europa. Damit ist Doctena in Deutschland und Europa klare Nummer eins und wurde vom DIQP (Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.) mit dem Gütesiegel für sehr gute Servicequalität ausgezeichnet. Aktuell ist Doctena in Deutschland, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und in der Schweiz präsent und beschäftigt 50 Mitarbeiter. CEO ist Patrick Kersten, Geschäftsführer von Doctena Deutschland ist Dr. Ron Lehnert.

Bildmaterial

Ansprechpartner